BannerBannerBanner

Zu H41: Komposition von Bewegungen

Im $\R^2$ sei ein Dreieck mit den Seiten a,b,c >0 und den Winkeln $ \alpha, \beta, \gamma $ gegeben. Ohne Einschränkung seien dabei die Ecken A=(0 ; 0), B=(c ; 0) und C=(b cos $\alpha$ ; b sin $ \alpha $ ) bezogen auf eine Orthonormalbasis des $ \R^2 $ gewählt, siehe Figur. Ferner bezeichne $ \sigma_g $ die Achsenspiegelung an der Geraden $ g_{} $ und $ \delta_{Z,\varphi} $ die Drehung um $ Z_{ }$ mit dem Winkel $ \varphi $ im Uhrzeigersinn.
1) Begründen Sie, warum $ \delta_{C, 2\gamma }\circ \delta_{B, 2 \beta} \circ \delta_{A, 2 \alpha} $ die Identität ist.
2) Zeigen Sie, dass die Abbildung $ \kappa:=\sigma_a\circ \sigma_b \circ \sigma_c $ eine Spiegelung an der Verbindungsgerade $g_{}$ der Höhenfußpunkte $ H_c $ und $H_a$ plus eine Verschiebung $ s_{} $ parallel zu $ g_{} $, also eine Gleitspiegelung ist. Bestimmen Sie insbesondere den Schubvektor $s_{}$.

Lösung: 1) Wähle $ \delta_{A,2\alpha}=\sigma_c \circ \sigma_b, \delta_{B,2\beta}=\sigma_a \circ \sigma_c, \delta_{C,2\gamma}=\sigma_b \circ \sigma_a $
$ \Rightarrow \delta_{C,2\gamma} \circ \delta_{B,2\beta} \circ \delta_{A,2\alpha} $ = $ (\sigma_b \circ \sigma_a) \circ (\sigma_a \circ \sigma_c) \circ (\sigma_c \circ \sigma_b) $ = $ \sigma_b \circ (\sigma_a \circ \sigma_a) \circ (\sigma_c \circ \sigma_c) \circ \sigma_b = id $

Lösung. 2) Die Komposition dreier Spiegelungsmatrizen ist in der Ebene wieder eine Spiegelungsmatrix, d.h.:
Die Komposition der drei Geradenspiegelungen ist analytisch eine Spiegelung $\sigma_f$ an einer Geraden $f_{}$ durch den Ursprung O plus eine Translation $\tau_t$ mit einer orientierten Schiebstrecke $t_{ }$.
Zerlegt man $t_{}$ orthogonal zu $g$ in $t=u+s$, so ist $\tau_u \circ \sigma_f$ die Spiegelung an einer Geraden $g || f$ im orientierten Abstand $u/2$ von O, vgl. Achsenspiegelung $\Rightarrow\quad \kappa=\tau_s \circ \tau_f \circ \sigma_f = \tau_s \circ \sigma_g$ ist eine Gleitspiegelung $\gamma_{g,s}$ mit Achse $g$ mit Schubvektor $s || g$.
Für $s=0$ ist die Gleitspiegelung einfach eine Achsenspiegelung an $g_{ }$. Es gilt also der Satz:

Die Komposition dreier Achsenspiegelungen der Ebene ist stets eine Gleitspiegelung an einer Achse $g$ mit Schubvektor $s || g$.

Vgl. auch Synthetischer Beweis.

Eigenschaften von Gleitspiegelungen:

Bitte schalten Sie Java ein, um eine Cinderella-Konstruktion zu sehen.
Gleitspiegelung_Eigenschaften.cdy

Anwendung zur Bestimmung von $\kappa$:

Bezeichne $x'=\sigma_c(x), x''=\sigma_b(x')=(\sigma_b\circ \sigma_c)(x)$ und $x'''=\sigma_a(x'')=(\sigma_a\circ \sigma_b\circ \sigma_c)(x)= \kappa(x)$

Bitte schalten Sie Java ein, um eine Cinderella-Konstruktion zu sehen.
Gleitspiegelung.cdy

Betrachte die Bilder $A'''=\kappa(A)$ von $A_{ }$ und $F'''=\kappa(F)=C$ von $F=C'=\sigma_c(C)$
$\Rightarrow$ $H_a=M_{AA'''}$ und $H_c=M_{FF'''}=M_{C'C}$ liegen auf der Achse $g_{}$.
Da die Punkte $H_a$ und $H_c$ auf dem Thaleskreis über der Strecke $AC$ liegen, ist das Viereck $AH_c H_a C$ ein Sehnenviereck und damit der Winkel $<)BH_cH_a=\gamma$.
Den Schubvektor $s_{}|| g$ erhält man mit Hilfe des Spiegelpunktes $A^*=\sigma_g(A)$ als $s_{}=A^*A$.

-- HermannVogel - 04 Jun 2008